Metaverse

Metaverse – eine Definition

Wie bei Trendthemen üblich, fehlt es oft an einheitlichen Definitionen und manchmal auch an Substanz. Was ist also dieses Metaverse und für wen ist es warum relevant? Begrifflich an die Science-Fiction-Literatur angelehnt, beschreibt das »Metaverse« eine virtuelle Welt mit digitalen Avataren und virtuellen Gegenständen. Das Metaverse ist das potenzielle Internetdesign der Zukunft: Dieses 3D-Internet lässt sich mittels Datenbrillen und Extended-Reality-Technologien (XR) anschauen sowie betreten und ermöglicht so die nahtlose Interaktion zwischen digitaler und analoger Welt. Die Vorsilbe »Meta« beschreibt den nahtlosen Cross-Platform-Übergang zwischen verschiedenen virtuellen Welten. Aufbauend auf wissenschaftlichen Veröffentlichungen von Forschern definiert Fraunhofer das Metaverse anhand folgender sieben Merkmale:

 

  • Ein Metaverse ist eine Kombination von virtuellen Welten und erweiterten Realwelten, die jedoch keine in sich geschlossenen Systeme darstellen, sondern untereinander und mit der Realität vernetzt sind.
  • Ein Metaverse ist ein soziales Medium, in dem Menschen interagieren, kommunizieren, kooperieren aber auch handeln und Besitz haben können.
  • Ein Metaverse ist persistent und langlebig, kann aber zeitlich begrenzte Sessions aufweisen.
  • Ein Metaverse ist ein integratives System, das neben virtueller und erweiterter Realität zahlreiche andere Technologien eingegliedert und nutzt. Dazu ist es wichtig, dass alle Metaverse-Komponenten offen und interoperabel sind und dabei möglichst offenen Standards folgen.
  • Die Schlüsselaktion von Metaverse-Anwendungen ist – neben virtueller Immersion – das Erfassen von Nutzerzuständen und der realen Umgebung.
  • Die Teilhabe am Metaverse ist multimodal und kann in Intensität und Repräsentation (»Embodiment der Avatare«) angepasst werden. Die Teilnehmer können nahtlos zwischen verschiedenen Teilhabe-Formen und der Teilhabe-Intensität wechseln.
  • Ein Metaverse ist eng mit der realen Welt verknüpft. Informationen, Aktionen und Interaktionen werden zwischen beiden Umgebungen (virtuell und real) ausgetauscht und beeinflussen einander.

Flyer

»Technologien und Use Cases für das (Industrial) Metaverse«

 
 

Fraunhofer IAO / Virtual Dimension Center Fellbach w. V.

World Café Metaverse

Auf dem Open Innovation Kongress am 11. April 2022 beleuchteten das Fraunhofer IAO und der VDC Fellbach zusammen mit weiteren Teilnehmern das Thema „Metaverse: Chance oder Hype?“.

 

 

Fraunhofer IOSB

Digitales spielbasiertes Lernen

 

Fraunhofer ISST

Daten als Wirtschaftsgut

 

Fraunhofer ITWM

Physikalisch präzise Simulationen 

Fraunhofer SCAI

Effizienzsteigerung und Verbesserung im Bereich Simulationen und Visualisierungen 

Anwendungen in Virtual, Mixed und Augmented Reality

 

Fraunhofer IDMT

Ergonomie-Analyse-Tools in VR

 

Fraunhofer FIT

Mixed and Augmented Reality Solutions

 

Fraunhofer FOKUS

Technologien für das digitale Leben

 

Fraunhofer FOKUS

Virtualisierung von Live-Veranstaltungen durch audiovisuelle Immersion

 

Fraunhofer HHI

VR-Case des Zeitzeugeninterviews ERNST GRUBE – DAS VERMÄCHTNIS

Weltweit erstes volumetrisches Zeitzeugeninterview

 

Fraunhofer IESE

Virtuell-augmentiertes Training für die Aus- und Weiterbildung

 

AR- und VR Lab

für Visualisierungslösungen zur Erarbeitung und Umsetzung neuer Produkt- und Serviceideen

 

Fraunhofer IIS

Virtual Reality-Technologien und das Holodeck 4.0

 

Fraunhofer MEVIS

Visualisierung und Interaktion

 

Fraunhofer MEVIS

Mixed Reality

Blockchain, NFTs und Smart Contracts

 

Download

Themenseite »Blockchain«

 

Fraunhofer FIT

Blockchain-Labor

Künstliche Intelligenz

 

Fraunhofer-Verbund IUK-Technologie

Themenseite »Künstliche Intelligenz«

 

Fraunhofer IKS

Zuverlässige Künstliche Intelligenz

 

Fraunhofer IOSB

Erklärbare und transparente KI

 

Fraunhofer IAIS

Geschützte Datenräume und Referenzarchitektur für sichere Datenräume