S+T+ARTS Residencies

Projektabschluss mit Symposium und Ausstellung

07. Juli 2020

Seit ihrem Start im Jahr 2015 hat das EU-geförderte Projekt S+T+ARTS die Integration von künstlerischem Wirken und Innovation vorangetrieben. Der Fraunhofer IUK-Verbund war wichtiger Partner im Teilprogramm S+T+ARTS Residencies, das ins Leben gerufen wurde, um Künstleraufenthalte bei Technologiepartnern zu unterstützen und zu finanzieren. Am 2. Juli 2020 ist das Programm im Rahmen der Konferenz »ART CREATES INDUSTRY: Empathic AI – Art shapes Industry« abgeschlossen worden.