Fraunhofer-Verbund IUK-Technologie

Fraunhofer-Verbund IUK-Technologie

13.10.2022

Die digitale Transformation in der öffentlichen Verwaltung

Read more

11.8.2022

Hype-Thema oder digitale Zukunft?

Unter Mitwirkung von Autoren aus dem Fraunhofer-Verbund IUK-Technologie hat der Bitkom seinen ersten Leitfaden zum Trendthema »Metaverse« veröffentlicht.
Read more

25.5.2022

Fraunhofer IUK-Verbund erstmals auf der re:publica Berlin

Der Fraunhofer-Verbund IUK-Technologie nimmt in diesem Jahr erstmalig auf der re:publica Berlin teil. Die re:publica ist das Festival für die digitale Gesellschaft und somit die größte Konferenz ihrer Art in Europa. Die Teilnehmer*innen der re:publica bilden einen Querschnitt der digitalen Gesellschaft. Zu ihnen gehören Vertreter*innen aus Wissenschaft, Politik, Unternehmen, Hackerkulturen, NGOs, Medien und Marketing sowie Blogger*innen, Aktivist*innen, Künstler*innen und Social Media-Expert*innen.
Read more

29.4.2022

Fraunhofer-Verbund IUK-Technologie erreicht rund 300 Schülerinnen zum Girls'Day 2022

Am virtuellen Girls'Day, den der Fraunhofer-Verbund IUK-Technologie in diesem Jahr schon zum zweiten Mal ausgerichtet hat, haben wieder fast 300 Schülerinnen aus ganz Deutschland (und darüber hinaus) teilgenommen. Auf einer Online-Plattform gab es Gespräche mit Wissenschaftlerinnen, Gelegenheiten, das eigene Wissen in Spielen und Quizzen zu testen und eine Fragestunde mit einer erfolgreichen Youtuberin.
Read more
 

Aktuelle Podcastfolge

In dieser Folge geht es um Digitalisierung in der Landwirtschaft und die Frage, wie Farmer*innen mit in die Designprozesse der von ihnen genutzten Maschinen eingebunden werden können. Mehr dazu bei »Fraunhofer InnoVisions: Nachgeforscht«.

Aktuelle Nachrichten aus unseren Mitgliedsinstituten

 

Fraunhofer ITWM / 17.10.2022

Schülerinnen absolvieren Girls-Camp der Math-Talent-School am Fraunhofer ITWM

Am Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik ITWM ging das diesjährige Girls-Camp der MINT-EC-Talentschool zu Ende. Eine Woche lang konnten Schülerinnen aus ganz Deutschland in die Berufswelt der Mathematiker:innen eintauchen und außerdem erste Schritte auf dem Campus der TU Kaiserslautern gehen.

 

Fraunhofer SIT / 4.10.2022

Mechanismus für Internet-Sicherheit durch ATHENE-Team gebrochen

Das Team der ATHENE-Wissenschaftlerin Prof. Dr. Haya Shulman hat einen Weg gefunden, wie einer der grundlegenden Mechanismen zur Absicherung des Internet-Verkehrs ausgehebelt werden kann. Der Mechanismus, genannt RPKI, soll eigentlich verhindern, dass Cyberkriminelle oder staatliche Angreifer den Verkehr im Internet umlenken. Solche Umlenkungen kommen im Internet erstaunlich häufig vor, z.B. zur Spionage oder durch Fehlkonfigurationen. Das ATHENE-Team zeigte, dass Angreifer den Sicherheitsmechanismus komplett aushebeln können, ohne dass die betroffenen Netzbetreiber dies feststellen können. Nach Analysen des ATHENE-Teams waren Anfang 2021 alle führenden Implementierungen von RPKI angreifbar. Das Team informierte die Hersteller und hat jetzt die Erkenntnisse der internationalen Fachöffentlichkeit vorgestellt.

 

Fraunhofer ISST, Dortmund / 8.9.2022

Zum 30. Geburtstag ein neues Institutsgebäude für das Fraunhofer ISST

30 Jahre nach der Gründung des Fraunhofer-Instituts für Software- und Systemtechnik ISST zieht das Institut im Herbst 2022 an einen neuen Standort, den »Leuchtturm« im gerade entstehenden Digitalquartier im Dortmunder Hafen. Diesen doppelten Grund zur Freude feiert das Fraunhofer ISST mit einem Festakt am 8. September 2022 im Brauturm des Dortmunder U. Unter dem Titel »Neue Räume für Daten und Menschen« erläutern die Referentinnen und Referenten ihre Vision einer sozialen Datenmarktwirtschaft. Im Anschluss wird der »Leuchtturm« eingeweiht.

 

Fraunhofer IGD / 8.9.2022

Fraunhofer IGD visualisiert historischen Zustand des Klosters Corvey mittels Augmented Reality

Das Kloster Corvey blickt auf eine 1.200-jährige Geschichte zurück, und es tut sich bis heute viel in den alten Gemäuern: Um den ursprünglichen Zustand des Gebäudes sichtbar zu machen, entwickelte das Fraunhofer IGD eine App und zeigt mittels Augmented Reality, wie es dort in der Vergangenheit ausgesehen hat. Zum diesjährigen Jubiläum findet im ehemaligen Benediktinerkloster eine Veranstaltung für geladene Gäste, darunter der Bundespräsident, statt, in deren Rahmen die Lösung der Fraunhofer-Forschenden vorgestellt wird.

 

Fraunhofer FOKUS / 27.6.2022

9. FOKUS Media Web Symposium

Nach dreijähriger Pause trafen sich am 21. und 22. Juni wieder über 200 Teilnehmer aus 26 Ländern beim 9. FOKUS Media Web Symposium (MWS) in Berlin. Unter dem Motto »And still diving deeper« diskutierten die Expertinnen und Experten Themen wie Internet Delivered Media, 5G Media, Streaming Technologien, Künstliche Intelligenz, Standardisierung und Marktentwicklung.

 

Fraunhofer IDMT / 1.6.2022

Fraunhofer Talent School 2022: Bewerbungen ab jetzt möglich!

Die Workshops stehen fest, das Programm ist organisiert – ab jetzt können sich Jugendliche aus ganz Deutschland für einen Platz in der Ilmenauer Fraunhofer Talent School bewerben. Die Talent School findet vom 27. bis 30. Oktober 2022 in Ilmenau statt. Organisiert und ausgerichtet wird die Veranstaltung für Schülerinnen und Schüler der 9. bis 13. Klasse durch das Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT in Ilmenau.

 

Fraunhofer IOSB / 30.5.2022

Fraunhofer SIRIOS feierlich eröffnet

Im Beisein von rund 100 Gästen und hochrangigen Vertretern aus Politik, Sicherheitsbehörden, Industrie und Forschung wurde am Mittwoch das neugegründete Fraunhofer-Zentrum für die Sicherheit Sozio-Technischer Systeme SIRIOS offiziell im Berliner FUTURIUM eröffnet. Gemeinsam mit weiteren Fraunhofer-Instituten baut das Fraunhofer IOSB hier eine Forschungs-, Test- und Trainingsumgebung für Sicherheitsbehörden, Rettungskräfte und Betreiber kritischer Infrastruktur auf, um komplexe Sicherheitsszenarien simulieren, virtuell erfahren und real erproben zu können.

 

Fraunhofer IAIS / 19.5.2022

Schüler*innen in NRW begreifen KI mit Open Roberta

Einen Blick in die »Blackbox« werfen und Künstliche Intelligenz (KI) selbst programmieren – das ermöglichen das Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS, das Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen, die Universität zu Köln und die InterScience-Akademie für Algorithmik. Nach der Einführung des Pflichtfachs Informatik zum Schuljahr 2021/22 in NRW hat auch KI einen festen Platz im Unterricht für die Sekundarstufe I in den Klassen 5 und 6. In dem Zuge können die Schüler*innen in NRW, aber auch darüber hinaus, auf der Fraunhofer-Programmierplattform »Open Roberta Lab« künftig Künstliche Neuronale Netze selbst programmieren und testen.