Fraunhofer-Verbund IUK-Technologie

Fraunhofer-Verbund IUK-Technologie

25.5.2022

Fraunhofer IUK-Verbund erstmals auf der re:publica Berlin

Der Fraunhofer-Verbund IUK-Technologie nimmt in diesem Jahr erstmalig auf der re:publica Berlin teil. Die re:publica ist das Festival für die digitale Gesellschaft und somit die größte Konferenz ihrer Art in Europa. Die Teilnehmer*innen der re:publica bilden einen Querschnitt der digitalen Gesellschaft. Zu ihnen gehören Vertreter*innen aus Wissenschaft, Politik, Unternehmen, Hackerkulturen, NGOs, Medien und Marketing sowie Blogger*innen, Aktivist*innen, Künstler*innen und Social Media-Expert*innen.
Read more

29.4.2022

Fraunhofer-Verbund IUK-Technologie erreicht rund 300 Schülerinnen zum Girls'Day 2022

Am virtuellen Girls'Day, den der Fraunhofer-Verbund IUK-Technologie in diesem Jahr schon zum zweiten Mal ausgerichtet hat, haben wieder fast 300 Schülerinnen aus ganz Deutschland (und darüber hinaus) teilgenommen. Auf einer Online-Plattform gab es Gespräche mit Wissenschaftlerinnen, Gelegenheiten, das eigene Wissen in Spielen und Quizzen zu testen und eine Fragestunde mit einer erfolgreichen Youtuberin.
Read more

8.4.2022

Neuer Wissenschaftspodcast vom Fraunhofer-Verbund IUK-Technologie

Das Online-Magazin Fraunhofer InnoVisions veröffentlicht am 7. April 2022 die Pilotfolge seines neuen Wissenschaftspodcasts »Fraunhofer InnoVisions: Nachgeforscht«. In diesem Podcast äußern sich von nun an alle zwei Monate ein*e Wissenschaftler*in des Fraunhofer Verbunds für Informations- und Kommunikations-Technologie ihren aktuellen Forschungsprojekten.
Read more

6.4.2022

Mathe ins-π-riert!

Auch in diesem Jahr richtet der Fraunhofer-Verbund IUK-Technologie am 28. April 2022 wieder ein virtuelles Girls'Day-Event aus. Acht Mitgliedsinstitute zeigen in ihren »Labs« welche spannenden Berufsfelder für Mädchen und junge Frauen sie bieten.
Read more
 

Aktuelle Podcastfolge

Cybersicherheit ist von Quantencomputern bedroht, denn diese können aktuelle kryptographische Verfahren im Handumdrehen entschlüsseln. Postquantenkryptografie könnte Abhilfe schaffen. Mehr dazu hier bei »Fraunhofer InnoVisions: Nachgeforscht«.

Aktuelle Nachrichten aus unseren Mitgliedsinstituten

 

Fraunhofer IESE, Kaiserslautern / 27.6.2022

9. FOKUS Media Web Symposium

Nach dreijähriger Pause trafen sich am 21. und 22. Juni wieder über 200 Teilnehmer aus 26 Ländern beim 9. FOKUS Media Web Symposium (MWS) in Berlin. Unter dem Motto »And still diving deeper« diskutierten die Expertinnen und Experten Themen wie Internet Delivered Media, 5G Media, Streaming Technologien, Künstliche Intelligenz, Standardisierung und Marktentwicklung.

 

Fraunhofer IOSB / 30.5.2022

Fraunhofer SIRIOS feierlich eröffnet

Im Beisein von rund 100 Gästen und hochrangigen Vertretern aus Politik, Sicherheitsbehörden, Industrie und Forschung wurde am Mittwoch das neugegründete Fraunhofer-Zentrum für die Sicherheit Sozio-Technischer Systeme SIRIOS offiziell im Berliner FUTURIUM eröffnet. Gemeinsam mit weiteren Fraunhofer-Instituten baut das Fraunhofer IOSB hier eine Forschungs-, Test- und Trainingsumgebung für Sicherheitsbehörden, Rettungskräfte und Betreiber kritischer Infrastruktur auf, um komplexe Sicherheitsszenarien simulieren, virtuell erfahren und real erproben zu können.

 

Fraunhofer IAO / 24.5.2022

Industrie 4.0 konkret gedacht

Wie finden mittelständische Unternehmen einen Einstieg in die digitale Transformation ihrer Produktion? Die Fraunhofer-Institute IAO und IPA haben dazu im Rahmen der Kurzstudie »Industrie 4.0 konkret« weltweit Unternehmen befragt, um auf Basis erfolgreicher Industrie 4.0-Anwendungen Unternehmen eine Orientierungshilfe für eigene technologische Umsetzungen an die Hand zu geben.

 

Fraunhofer IAIS / 19.5.2022

Schüler*innen in NRW begreifen KI mit Open Roberta

Einen Blick in die »Blackbox« werfen und Künstliche Intelligenz (KI) selbst programmieren – das ermöglichen das Fraunhofer-Institut für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS, das Ministerium für Schule und Bildung des Landes Nordrhein-Westfalen, die Universität zu Köln und die InterScience-Akademie für Algorithmik. Nach der Einführung des Pflichtfachs Informatik zum Schuljahr 2021/22 in NRW hat auch KI einen festen Platz im Unterricht für die Sekundarstufe I in den Klassen 5 und 6. In dem Zuge können die Schüler*innen in NRW, aber auch darüber hinaus, auf der Fraunhofer-Programmierplattform »Open Roberta Lab« künftig Künstliche Neuronale Netze selbst programmieren und testen.

 

Fraunhofer IIS / 19.5.2022

Nachhaltige IoT: Joseph-von-Fraunhofer-Preis 2022 geht an ein Team des Fraunhofer IIS

Sollen Gegenstände ständig per Internet verbunden sein, kostet das Energie. Und nicht zu wenig: Schon bei kleinen Internet-der-Dinge-Knoten ist die Batterie nach wenigen Wochen leer. Nicht so dagegen mit dem RFicient®-Chip aus dem Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS – er spart bis zu 99 Prozent des Stromverbrauchs ein. Für diese Entwicklung, die das Internet der Dinge einen großen Schritt vorantreibt, erhält ein Team des Fraunhofer IIS den Joseph-von-Fraunhofer-Preis. Der Preis wird an Mitarbeitende der Fraunhofer-Gesellschaft für ihre herausragende wissenschaftliche Leistung zur Lösung anwendungsnaher Probleme verliehen.

 

Fraunhofer IGD / 12.4.2022

Mitarbeiterqualifizierung mit VR in der Automobilbranche

Das Fraunhofer IGD aus Rostock stellt mit Machine@Hand 2.0 eine flexible und leistungsfähige virtuelle Trainingsumgebung vor. Mit Virtual Reality (VR) lassen sich komplexe Montageabläufe und die Bearbeitung neuer Bauteilvarianten in der Automobilindustrie verständlich vermitteln. VR-Trainingsszenarien unterstützen eine zeitgemäße Qualifizierung der Mitarbeitenden und zeigen insbesondere bei der Umstellung auf Elektromobilität ihren Mehrwert.

 

Fraunhofer AISEC / 16.2.2022

Bayerische Regierung fördert Zentrum Trusted Electronic Bayern (TrEB) mit 35 Mio. Euro

Der bayerische Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger hat heute den Förderbescheid für das geplante Zentrum Trusted Electronic Bayern (TrEB) in Höhe von 35 Millionen Euro bereitgestellt. Im geplanten Zentrum TrEB werden das Fraunhofer-Institut für Angewandte und Integrierte Sicherheit AISEC, die Fraunhofer-Einrichtung für Mikrosysteme und Festkörper-Technologien EMFT und das Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS eng zusammenarbeiten und ein international sichtbares Kompetenzzentrum für die Forschung und Entwicklung sicherer und vertrauenswürdiger, integrierter Elektroniksysteme schaffen.

 

Fraunhofer ISST / 6.12.2021

BMBF-Projekt FAIR Data Spaces führt Gaia-X und die Nationale Forschungsdateninfrastruktur zusammen

In FAIR Data Spaces entwickeln die föderierte sichere Dateninfrastruktur Gaia-X und die Nationale Forschungsdateninfrastruktur (NFDI) einen gemeinsamen, cloud-basierten Datenraum für Industrie und Forschung. Dabei werden die FAIR-Prinzipien berücksichtigt, das heißt die Daten werden auffindbar, zugreifbar, interoperabel und wiederverwendbar geteilt (findable, accessible, interoperable, reusable). Das Projekt FAIR Data Spaces ist auf drei Jahre angelegt und wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.