Newsmeldungen

Abbrechen
  • In den letzten Jahren wurden im Bereich der KI-Technologien enorme Fortschritte erzielt: Sprachassistenten, Bildererkennungssoftware oder Chatbots erleichtern schon heute unseren Alltag mit bemerkenswerten Leistungen. Der öffentlichen KI-Diskussion um die Auswirkungen dieser Technologien fehlt allerdings oft das wissenschaftliche Fundament. Anlässlich des »Wissenschaftsjahres 2019 – Künstliche Intelligenz« des Bundesministeriums für Bildung und Forschung sowie ihres 50-jährigen Bestehens hat die Gesellschaft für Informatik Forscherinnen und Forscher, popkulturelle Phänomene und Erfindungen identifiziert die unser Verständnis von KI maßgeblich geprägt haben – und zukünftig prägen werden.

    mehr Info
  • Zuverlässigkeit von komplexen intelligenten Systemen / 2019

    Das Fraunhofer ESK in München wird zum Fraunhofer-Institut für Kognitive Systeme IKS

    04. Dezember 2019

    Seit dem 1. Dezember 2019 heißt das ehemalige Fraunhofer-Institut für Eigebettete Systeme ESK nun Fraunhofer-Institut für Kognitive Systeme IKS. Mit der Umbenennung und der damit verbundenen Neuausrichtung will das Institut zukünftig anwendungsorientiert an verlässlichem Software Engineering für sicherheitskritische Anwendungen in den Bereichen Automotive und Industrie 4.0 forschen. Damit soll Künstliche Intelligenz so abgesichert werden, dass sie auch in autonomen Systemen bedenkenlos einsetzbar ist.

    mehr Info
  • Blockchain / 2019

    Are we ready to go now? Yes, we are!

    06. November 2019

    Ab wann hat es sich eine Trendtechnologie eigentlich verdient, eine eigene Strategie der Bundesregierung zu bekommen? Sind Kryptowährungen wirklich das Hauptanwendungsgebiet von Blockchains? Sind Blockchainanwender Umweltsünder? Welche Prozesse muss ich aufbrechen, wenn ich als Unternehmen auf Blockchains und Smart Contracts umstellen will? Und wann kommt denn nun der Standardisierungs- und Rechtsrahmen? Am 5. November gab es beim Fraunhofer-Tag der Blockchain-Technologie – ausgerichtet vom Fraunhofer-Verbund IUK-Technologie in Kooperation mit dem Bundesverband der Deutschen Industrie – Antworten.

    mehr Info