Fachsymposium

Anwendung und Potenziale der Blockchain

18.5.2017

Hat die Blockchain-Technologie das Potenzial, die digitalen Technologien von Grund auf zu verändern? Hat Blockchain das Potenzial unsere Wirtschaft sicherer zu gestalten und wo liegen ihre Grenzen? Diese Fragen stellten sich die Referenten und Teilnehmer des Fachsymposiums »Anwendungen und Potenziale der Blockchain-Technologie«.

Hat die Blockchain-Technologie das Potenzial, die digitalen Technologien von Grund auf zu verändern? Hat Blockchain das Potenzial unsere Wirtschaft sicherer zu gestalten und wo liegen ihre Grenzen? Diese Fragen stellten sich die Referenten und Teilnehmer des Fachsymposiums »Anwendungen und Potenziale der Blockchain-Technologie«. 

Professor Peter Liggesmeyer, Präsident der Gesellschaft für Informatik, und Alexander Nouak, Geschäftsführer des Fraunhofer-Verbund IUK-Technologie, begrüßten die über 140 Gäste aus Politik, Verwaltung, Wissenschaft und Wirtschaft. Anschließend stellten sich Experten aus Wissenschaft und Praxis verschiedene Anwendungsfelder der Blockchain-Technologie vor und diskutierten u.a. mit Moderator Sven Oswald (Rundfunk Berlin-Brandenburg, rbb) über deren Potenziale. Dr. Andreas Goerdeler, Unterabteilungsleiter Nationale und Europäische Digitale Agenda im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi), wies auf eine Reihe von Projekten hin, die im Rahmen des Förderprogramms »Smart Service Welt II« bereits Anwendungen basierend auf der Blockchain-Technologie entwickeln. Prof. Dr. Gilbert Fridgen vom Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT erläuterte die Funktionsweise der Technolgie.