Neujahrsempfang 2018

Zum diesjährigen Neujahrsempfang lud der Fraunhofer-Verbund IUK-Technologie gemeinsam mit der Gesellschaft für Informatik e.V. am 29. Januar 2018 nach Berlin ein.

© Fraunhofer IUK
© Fraunhofer IUK
© Fraunhofer IUK

Prof. Dr.-Ing. Liggesmeyer, ehemaliger Präsident der Gesellschaft für Informatik e.V. und Institutsleiter am Fraunhofer-Institut für Experimentelles Software Engineering IESE, Prof. Dr. techn. Fellner, Vorsitzender des Fraunhofer-Verbunds IUK-Technologie und Institutsleiter am Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung IGD und Prof. Dr. Federrath, neu gewählter Präsident der Gesellschaft für Informatik e.V. eröffneten gemeinsam den Abend (Foto links, v. r. n. l.).

Nach einer kurzen Begrüßung sprach Prof. Federrath über die neue Verantwortung, die auch in den Händen der heutigen Informatiker liegt und eine breitere Schulung in Fragen der Ethik nach sich zieht und ziehen muss. Außerdem betonte er den großen Erfolg der Bundesweiten Informatikwettbewerbe für Schüler und Jugendliche, die sich mittlerweile zum größten Wettbewerb in Deutschland überhaupt entwickelt haben. Nichtsdestotrotz – digitale Bildung ist ein unverzichtbares Gut und noch immer lernen zu wenige Kinder und Jugendliche, wie die Technologien funktionieren und welche Verantwortung sie im Umgang damit selber tragen müssen. Auch das Wissenschaftsjahr »Arbeitswelten der Zukunft« blieb in der Ansprache von Prof. Federrath nicht unerwähnt.

Anschließend dankte er Prof. Liggesmeyer für seine gute und langjährige Arbeit als Präsident der GI und überreichte ihm zum Abschied ein Geschenk, mit dem man zwar keine Informatiker mehr angeln kann, aber Fische – eine Fliegenrute.

Prof. Fellner fasste in seiner Neujahrsansprache die Aktivitäten des Fraunhofer IUK-Verbunds im letzten Jahr zusammen: Blockchain und Künstliche Intelligenz waren nicht nur die zentralen Veranstaltungsthemen, sondern es wurden eine Vielzahl an Broschüren, Analysen und Projekte der einzelnen Institute dazu veröffentlicht. Für dieses Jahr konzentriert sich die Arbeit des Verbunds insbesondere auf den Themenkomplex Data Science mit seinen Ausprägungen Internet of Things, Industrie 4.0 und Big Data. Auch eHealth wird im diesem Jahr im Fokus stehen. Dazu dankte er den Anwesenden aus den Ministerien, dem Bundestag und Firmen für die gute Zusammenarbeit und gab seiner Hoffnung Ausdruck, diese auch 2018 weiter fortzuführen und ausbauen zu können.

Der anschließende Empfang bot viel Gelegenheit, sich untereinander auszutauschen, neue Ideen zu besprechen und Kontakte zu knüpfen. Wir danken den Gästen für ihr zahlreiches Erscheinen und freuen uns auf ein neues, gemeinsames Jahr.