Fachsymposium Handwerk 4.0

Datum:
25.09.2018, 09:00 - 16:00 Uhr 

Ort:
Smart Data Forum c/o Fraunhofer Heinrich-Hertz Institut, Salzufer 6, 10587 Berlin, Deutschland

Veranstalter:
Gesellschaft für Informatik e.V.
u.a. in Kooperation mit dem Fraunhofer-Verbund IUK-Technologie und dem Zentralverband des Deutschen Handwerk

Zum Symposium:
Auch das Handwerk wird mehr und mehr von der digitalisierung erfasst. Es ist ein wichtiger Motor für Wachstum und Wohlstand in Deutschland. Mit fast einer Million Betrieben stellt es einen wesentlichen Teil des Mittelstands dar. Darüber hinaus ist das facettenreiche Handwerk „Ausbilder der Nation“: Über 27 Prozent aller Auszubildenden sind im Handwerk beschäftigt. Mit dem Aufgreifen der Themen Digitalisierung und Energieeffizienz sichert das Handwerk seine Zukunftsfähigkeit.

Die Digitalisierung eröffnet dem Handwerk gänzlich neue Möglichkeiten: Betriebe können neue Kundenkreis zu erschließen (z. B. über Online-Konfiguratoren), neue Serviceangebote entwickeln und Betriebsprozesse effizienter zu gestalten (z. B. durch das Internet of Things), individuelle Produkte herstellen (z. B. durch 3D-Druck), die Kundenberatung verbessern (z. B. durch Virtual Reality), die Ausbildung verbessern (z. B. durch Simulatoren) oder die Mitarbeiter entlasten (z. B. durch Roboter).

Mehr zum Inhalte und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie auf der Veranstaltungsseite.von der Gesellschaft für Informatik.

 

Programm:

09.00 Uhr

Registrierung

Moderation: Rüdiger Weißbach, HAW Hamburg / Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Hamburg

10.00 Uhr

Begrüßung und Einführung:
Zukunftsszenarien zum Weiterbildungsbedarf im Handwerk
Christine Regitz, Vizepräsidentin Gesellschaft für Informatik / Vice President User Experience, Member of the Supervisory Board SAP SE

10.15 Uhr

Das Handwerk und die Digitalisierung
Christian Hirte, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie (angefragt)

10.30 Uhr

Stand der Weiterbildung in Mittelstand und Handwerk
Dr. Linda Meyer-Veltrup, Heinz-Piest-Instituts für Handwerkstechnik e.V.,
Konsortialleitung Kompetenzzentrum Digitales Handwerk

10.50 Uhr

Praxisbeispiele: Handwerkskammer Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim / Zentralverband des Deutschen Handwerks
u.a. von Sabrina Wurm, Beauftragte für Innovationen und Technologie, HWK Osnabrück

11.20 Uhr

 



 

Podiumsdiskussion: „Herausforderung der Digitalisierung für das Handwerk“
Moderation:Prof. Barbara Schwarze, Vorsitzende Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V., Initiative D21

  • Stephan Blank, Zentralverband des Deutschen Handwerks ZDH / Kompetenzzentrum “Handwerk Digital”
  • Sven Ursinus, Bundesverband Mittelständische IT-Wirtschaft (BITMi) / Kompetenzzentrum “IT-Mittelstand”
  • Sabrina Wurm, Beauftragte für Innovation und Technologie, Handwerkskammer Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim

12.20 Uhr

Vorstellung Smart Data Forum
Antje Nestler, Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut / Smart Data Forum

anschl. Mittagspause inkl. Ausstellung und Netzwerken

13.30 Uhr

Berufsbildung 4.0: Maßnahmen und Ansätze des BMBF
MinR’in Angelika Block-Meyer, Referatsleiterin Ordnung und Qualitätssicherung der beruflichen Bildung, Bundesministerium für Bildung und Forschung

13.50 Uhr

Digitalisierung und Weiterbildung im Handwerk
Torben Padur, Leiter des Arbeitsbereichs 2.3 „Gewerblich-technische Berufe“, BIBB - Bundesinstitut für Berufliche Bildung

14:10 Uhr

IT-Sicherheit im Handwerk: Das IT-Grundschutz-Profil für Handwerkskammern
Stefan Becker, Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik / Allianz für Cybersicherheit

14.30 Uhr

IT-Sicherheit und Datenschutz: Weiterbildung im Handwerk mit dem ECDL
Thomas Michel, Dienstelistungsgesellschaft für Informatik / Stv. Vorsitzender Initiative MINT Zukunft schaffen

14.45 Uhr

Podiumsdiskussion: „Leitlinien für den Erwerb digitaler Kompetenzen im Handwerk“
Moderation:  Prof. Barbara Schwarze, Vorsitzende Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V., Initiative D21

  • Torben Padur, BIBB - Bundesinstitut für Berufliche Bildung
  • Dr.-Ing. Michael Solvie, Solvie und Kollegen Unternehmensberater GmbH
  • Stefan Becker, Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik / Allianz für Cybersicherheit 
  • Walter Pirk, Heinz-Piest-Institut für Handwerkstechnik e.V.,
    Konsortialleitung Kompetenzzentrum Digitales Handwerk

15.45 Uhr

Ausblick: Digitale Kompetenzen in der Weiterbildung von Beschäftigten im Handwerk
Prof. Dr. Jochen Koubek, Sprecher GI-Beirat „IT-Weiterbildung“ / Universität Bayreuth

16.00 Uhr

Ende

Ausstellung und Netzwerken